Stir Fry – Schmeiß‘ zusammen, was da ist!

Beim Stir Fry herrscht Anarchie: Nimm irgendein cooles Gemüse, irgendeine Proteinquelle, pack‘ Sauce drauf und Reis dazu: Fertig! Unser Lieblings-Stir Fry besteht meist aus zwei verschiedenen Sorten Gemüse und Tofu. Dazu gibt es gekochten Reis. Wenn ihr wisst, wie man den Tofu knusprig kriegt und wie ihr euch eine leckerere Sauce dazu zaubert, könnt ihr eurer Kreativität also freien Lauf lassen! Eine hervorragende Art Tofu zuzubereiten, findet ihr in unserem Rezept knuspriger Tofu mit Bohnen und Erdnuss-Soße. Dann schnappt ihr euch einfach noch zwei Sorten Gemüse und legt los:

Stir Fry mit Tofu

Gemüse, Tofu und Reis machen das Stir Fry zu einer leckeren und gesunden Mahlzeit
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Küche: Asiatisch
Keyword: Gemüse, Tofu, Vegan, Vegetarisch
Portionen: 2

Zutaten

  • 1 Kopf Broccoli
  • 2 Stück Möhren
  • 2 EL Pflanzenöl zum Braten

Stir Fry Soße

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Zucker Im Idealfall brauner Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • EL Speisestärke
  • 2 TL Knoblauchpulver optional

Knuspriger Tofu

  • 1 Pkg geräucherter Tofu, in Würfel geschnitten
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL Gewürzsalz Zum Beispiel Pommessalz

Beilage

  • 2 Portionen gekochter Reis

Anleitungen

  • Gemüse waschen o. putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. (Möhren am besten in Scheiben oder Stifte und Broccoli in kleine bis mittelgroße Röschen schneiden.)
  • Für den knusprigen Tofu: Speisestärke und Gewürzsalz in eine Schüssel geben und vermischen. Tofuwürfel hinzugeben und so mischen, dass alle Würfel "bestäubt" sind.
  • Alle Zutaten für die Sauce zusammenmischen und bereit stellen.
  • Tofu mit etwas Öl in einer großen Pfanne goldbraun anbraten.
  • Tofu aus der Pfanne holen. Etwas Öl nachgeben und das Gemüse in der Pfanne anbraten bis es al dente ist.
  • Tofu wieder hinzugeben. Ein Fläche in der Mitte der Pfanne frei schieben und die Sauce hineingeben. Kurz aufkochen lassen dann alles vermengen. Fertig!

Tipp: Wenn ihr nicht ganz sicher seid, welche Sorte Reis ihr nehmen, oder wie genau ihr ihn kochen sollt, hilft euch unsere Anleitung zum Reiskochen vielleicht weiter.

Tipp 2: Statt Tofu könnt ihr natürlich auch Fleisch nehmen. Bei diesem Rezept kommt ihr aber auch ganz ohne tierische Zutaten auf eure Kosten.