Dutch Baby – Pfannkuchen aus dem Ofen

Unser feel good breakfast beinhaltet, neben einer ordentlichen Portion Kaffee, auch diesen süß-sauren Wonneproppen! Der Pfannkuchen aus dem Ofen hat sich auch bereits beim Brunch mit Freunden bewährt. Im Prinzip nehmt ihr einen gewöhnlichen Eierkuchen bzw. Pfannkuchen Teig. Der kommt in eine große, ofenfesten Pfanne und heraus kommt das Dutch Baby. Ziemlich simpel aber macht ordentlich was her! Hier das ganze Rezept:

Dutch Baby am Frühstückstisch
Rezept drucken
5 from 1 vote

Dutch Baby

Pfannkuchen aus dem Ofen – Genau das Richtige für ein besonderes Frühstück
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Frühstück, Hauptgericht, Nachspeise
Küche: Amerikanisch
Keyword: Eierkuchen, Pfannkuchen, Süße Speise
Portionen: 2 Portionen

Kochutensilien

  • Ofenfeste Pfanne

Zutaten

Für den Grundteig

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 180 ml Milch Bei uns hat sich Mandelmilch bewährt
  • 2 EL Butter

Als Topping

  • ½ Zitrone bzw. den Saft davon
  • 2 EL Puderzucker oder mehr 😉

Anleitungen

  • Den Backofen auf 190°C vorheizen und die leere, ofenfeste Pfanne bereits hineinstellen.
  • Eier, Salz und Milch verquirlen. Dann das Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Sobald der Ofen auf Temperatur ist, die Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen.
  • Den Teig in die Pfanne geben und etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  • Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln und mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Unsere Lieblingsvariante für das Topping des Dutch Babys besteht ganz schlicht aus frisch gepresstem Zitronensaft von einer halben Zitrone und einer großzügigen Portion Puderzucker. Da der Grundteig weder süß noch herzhaft ist, könnt ihr eurer Fantasie beim Topping freien Lauf lassen! Wir haben eine Variante mit Käse und Schinken ausprobiert, aber um ehrlich zu sein, war die Begeisterung nicht so groß… Wenn ihr eine herzhafte Variante ausprobiert, lasst uns gerne einen Kommentar da! Was habt ihr drauf getan und wie hat es euch geschmeckt?